BAKFIETS

BAKFIETS 14

BUTCHERS & BICYCLES

BUTCHERS & BICYCLES 1

DOLLY

DOLLY 1

JOHNNY LOCO

JOHNNY LOCO 4

NIHOLA

NIHOLA 3

TRIOBIKE

TRIOBIKE 10

URBAN ARROW

URBAN ARROW 2

WORKCYCLES

WORKCYCLES 4

WINTHER

WINTHER 1

Die Vorteile eines Familienfahrrads für den Kindertransport

Lasten- und Transporträder eignen sich auch ideal zum Personen- und Kindertransport. In den Niederlanden und Dänemark – Nationen mit einer ausgeprägten Fahrradkultur – sind sie daher schon lange ein gewohnter Teil des Straßenbildes. Übrigens eignen sich manche Familienräder auch schon für den Transport von Eurem Baby. Hier ist es nur wichtig, dass richtige Zubehör , wie beispielsweise eine Babyschale, in das Familienfahrrad zu integrieren.

Fahrradanhänger dagegen, wie sie in Deutschland für Kinder oft zu finden sind, sind dort eher verpönt. Zu leicht werden sie von unachtsamen Autofahrern (z. B. beim Abbiegen) übersehen und bieten nur bedingt Sicherheit im Straßenverkehr, wie in mehreren Studien (z. B. vom ADAC) bestätigt wurde. Durch ihre Position hinter dem Fahrer wird auch deren Breite immer öfter falsch eingeschätzt und es kommt zu gefährlichen Kollisionen.

Der größte Unterschied ist allerdings: Im Vergleich zum Fahrradanhänger oder dem Kindersitz auf dem Gepäckträger ist beim Lastenrad eine viel direktere Kommunikation möglich und die Kinder sitzen immer in der ersten Reihe. Der Fahrer sieht was passiert, und je nach Größe des Rades ist noch reichlich Platz für Einkäufe. Im Gegensatz zu einem herkömmlichen Fahrrad sollten zudem die Komponenten eines Lastenrades, wie zum Beispiel Rahmen, Speichen, Bremsen auf die zusätzliche Last abgestimmt sein – leider trifft dies jedoch oft nur auf die hochwertigen Hersteller zu. Hier gilt es sehr genau hinzuschauen – »made in holland« kann auch bedeuten: Produziert in China – und nicht auf zusätzliche Lasten ausgelegt. Bei MYCARGOBIKE erhaltet Ihr nur Familienfahrräder von den besten und hochwertigsten Herstellern – damit Ihr Eure Kinder sicher im täglichen Straßenverkehr transportieren könnt. Übrigens eignen sich unsere Familienräder auch für den Transport von Eurem Baby.


Familienfahrräder werden auch in Deutschland immer beliebter

Besonders in den Innenstädten ist das Transportfahrrad bzw. Lastenfahrrad auf dem besten Wege das Auto, den Kleintransporter – oder mindestens den Zweitwagen – zu ersetzen. Die lästige Parkplatzsuche fällt weg und das Ziel wird oft schneller erreicht, da neben den Straßen auch Fahrradwege benutzt werden dürfen. Auch im Unterhalt hat das Rad gegenüber dem Auto klar die Nase vorn. Versicherungskosten liegen weit unter denen eines PKW, KfZ-Steuern fallen weg und auch die Kosten für eine Inspektion und Reparaturen, wenn denn mal nötig, sind wesentlich geringer. Auch in ländlichen Gebieten bietet sich das Lastenrad als mehr als nur eine Alternative zum Auto.

Elektrische Tretunterstützungen erweitern zudem deutlich den Radius und senken die Hemmungen, dass Familenfahrrad auch in den ungemütlicheren Jahreszeiten regelmäßig zu nutzen. Der Fahrer kommt zudem entspannter und oft weniger abgehetzt ans Ziel. Selbst wenn die Kinder irgendwann aufs eigene Rad umgestiegen sind, finden sich noch viele Einsatzmöglichkeiten für das Lastenrad. Sicher hat man es bereits so in den Alltag integriert, dass man es nicht mehr missen möchte.